IKR- Inneres Kinder Retten (Gabriele Kahn)

Eine sanfte Traumatherapiemethode, bei der das traumatisierte innere Kind in einer Art Meditation / Imagination an einen „sicheren Ort“ gebracht wird.

Das Spezielle an dieser Methode ist, dass nicht die erwachsene Person selbst das Kind an den Ort bringt, sondern ein imaginärer Helfer („weises Ich / höheres Selbst“).

Eva Nitschinger hat diese Methode von Gabriele Kahn 2013 weiterentwickelt und führt – wenn der Klient / die KlientIn einverstanden ist – den erwachsenen Anteil zu dem inneren Kind, um eine vollständige Integration anzubieten.

Einsatzbereich: vor allem bei Traumen, die bekannt sind: Autounfall, schwere OPs, Verluste, einmalige sexuelle Übergriffe, Missbrauch;

Innerhalb einer Psychotherapie können auch mehrere Kinder im Laufe der Zeit auf „sichere Orte“ gebracht werden.

Einsatzbereich: oftmalige oder wiederholte Traumen, langjähriger Missbrauch, Vernachlässigung, Gewalterfahrungen, Folter.

Scroll to Top