24 Wege, dein Wahres Selbst zu befreien! – 22/24 Kritik als Geschenk! Ich stehe zu mir, so wie ich bin. [SuV130]

Ich möchte dir in diesem Adventskalender 24 Geschichten schenken, die dir dabei helfen können, dein Wahres Selbst zu befreien.
Meine Vorausannahme ist also: ES IST DA (dein Wahres Selbst)! 😀

Also! Lass es uns befreien: es ist unter den Geschichten, die sich um deinen heilen Kern herumgelegt haben.
Lass es uns befreien: es ist hinter den Gefühlen, die verhindern, dass du Kontakt zu diesem gesunden Kern aufnehmen kannst.

Folge 22/24: Kritik als Geschenk! Ich stehe zu mir, so wie ich bin.

Kritik als Geschenk zu sehen, ist sicherlich nicht nur für Weihnachten, sondern für das ganze Jahr ein heißer Tipp.

Doch für Weihnachten würde es bedeuten, die Erlaubnis zu haben, 100 % ehrlich zu sein:

„Oh, diese Socken sind überhaupt nicht mein Geschmack. Sorry, dass ich sie dir zurückgebe“.
„Du hast dir sicherlich viele Gedanken gemacht, doch diese Farbe steht mir nicht. Danke und NEIN“.
„Das Essen ist mir zu fett, ich möchte es nicht essen. Danke, dass du dir so viel Mühe gemacht hast und ich esse es nicht“.

Oh my god! Stell dir vor, was in vielen Familien los ist, wenn Menschen plötzlich ehrlich und offen Kritik äußern würden!

Letzten war ich in einem Vortrag, in dem ein englisch sprachiger Professor seine Folien vorgelesen hat.
Wir waren in Deutschland. Er sprach englisch. Und nachdem die Folien rasend schnell eingeblendet wurden, sprach er auch unglaublich schnell.

Ich überlegte, aufzustehen und darum zu bitten, ob er langsamer sprechen könnte.

Dann hörte ich Sätze in meinem Kopf: „Eva, hier sind 300 Leute, anscheinend stört es keinen, außer dir“. Dann antwortete ich: „Quatsch, es kann nicht sein, dass 300 Leute um so viel besseres Englisch sprechen, als ich. Die sagen halt nix“.
Die Stimme im Kopf redete weiter: „Eva, du bringst den Professor raus, denn die Folien laufen automatisiert ab. Er kriegt dann voll Stress und du bist schuld“.
Ich: „nee, das ist Unsinn, denn er macht das öfters, er ist Profi. Er hat nur vergessen oder nicht bedacht, dass wir hier deutsch sprechen und englisch in dem Tempo schlecht verstehen“.
Stimme im Kopf: „Eva, du musst nicht immer diejenige sein, die was sagt. Lass es mal gut sein. Nimm es hin, du verstehst das meiste ja. Du muss ja nicht immer auffallen“.
Ich: „OK“.

Tja …. was soll ich dazu sagen? Mein Mutter-Introjekt funktioniert perfekt, könnte man sagen 😉

Wie wäre ich heute, wenn meine Mutter immer wieder zu mir gesagt hätte:
„Eva, ich finde das super, dass du sofort sagst, was du brauchst. Das ist eine wichtige Fähigkeit. Vor allem, wenn du es so freundlich sagst, ist vielen geholfen.“

Wer wäre ich, wenn ich frei von diesen Geschichten wäre?

Wer wäre ich, wenn ich meine Kritik immer als Geschenk überreichen würde? Achtsam, wertschätzend, liebevoll und immer im Hinblick auf das Wohle ALLER.

Ich wäre aufgestanden und hätte es gesagt. Und andere – so habe ich später erfahren – wären dankbar gewesen, weil sie
Zitat: „nicht mal auf die Idee gekommen wären, dass man da was hätte sagen können“.

Eva, du bist die, die was sagt! – Deine Kritikfähigkeit und dein Mut, vor 300 Leuten zuzugeben, dass du nicht alles verstehst, macht dich zu der, die du bist.

WER bist du, wenn du aufhörst, dich in deiner (Kindheits)-geschichte zu vergraben?

WER bist du, ohne deine Geschichte? Welche Kritik schenkst DU der Welt?

Es ist bald Weihnachten, packe deine Kritik in Päckchen ein, mach eine Schleife drum und überreiche sie deinen Lieben.

Ehrliche und offene Kritik, die vom Herzen kommt, ist eines der größten Geschenke, die wir Menschen uns geben können.

Magst du mir DEIN Feedback für diese Serie „Befreie dein Wahres Selbst“ schenken?

Ich freue mich drauf: kontakt@eva-nitschinger.de

Über Feedback und Anmerkungen freue mich sehr.

Hast du schon meinen Newsletter abonniert? https://www.eva-nitschinger.de – dort wirst du noch mehr über Möglichkeiten über die Befreiungsmöglichkeiten deines Wahren Selbst frei Haus geliefert bekommen.

Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir,
Eva

 

Folge mir auf Facebook: https://www.facebook.com/NitschingerEva


Folge mir auf Instagram: https://www.instagram.com/evanitschinger_online.akademie/


Abonniere hier meinen Podcast


Eva Nitschinger, Psychologin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Begleiterin und Trainerin für The Work von Byron Katie – ausgebildet im Institute for The Work, Ojaj, Kalifornien Hypnosetherapeutin, EMDR, Familienaufstellungen und Aufstellungen mit Teppichflicken, seit 2012.


Ausbildungen zum Heilpraktiker / zur Heilpraktikerin für Psychotherapie (nur für Deutschland): https://www.eva-nitschinger.de/hp-psy-onlinekurs/


Abonniere doch auch gleich meinen Youtube-Kanal und aktiviere die Glocke, denn es gibt noch viel mehr psychologisches Wissen und wie wir dieses gerade HEUTE aktiv und bewusst für uns nutzen können: https://www.youtube.com/user/evaworks


Alles Liebe und DANKE für dein Teilen meiner Podcast-Episoden und für eine positive Bewertung auf iTunes.


Nur so kann meine Arbeit noch mehr Menschen erreichen.


Deine Eva


Ein herzliches DANKE an Nicolai Heidlas für die Musik, die ich hier verwenden darf. Sie wertet meinen Podcast auf, danke dafür:

https://www.patreon.com/nicolaiheidlas

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top