Erleuchtung durch The Work: Meine Mutter kritisiert mich! Ist das wahr? – SUV038

Erleuchtung durch The Work: Meine Mutter kritisiert mich! Ist das wahr?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Hier zeige ich dir nun, wie ich anhand der Arbeitsblätter über meine Mutter, selbst zu einer guten Mutter für mich geworden bin.
Byron Katie nennt die „Umkehrungen“ der Sätze 2, 3 und 4 des Arbeitsblattes („Urteile über deinen Nächsten“): das Rezept zum Glücklichsein!
Ja, so schnell ging es mit dem Glücklichsein nicht bei mir, aber nach weit über 100 Arbeitsblätter über meine Mutter, kann ich behaupten, dass ICH nun nach all den kleinen „Erleuchtungen“, die ich während dieser Zeit erfahren habe, mittlerweile all die Dinge für mich tue, die ich mir von ihr als junger Mensch gewünscht habe.

Ich kann nun nicht nur meine Mutter so sein lassen, wie sie ist, und sogar erkennen, DASS SIE vieles von dem, was ich mir gewünscht habe, tatsächlich getan hat, sondern ich tu all die Dinge SELBST – und DAS ist der Schlüssel zum Glück: DIR selbst das geben, was du von anderen willst!

Mit The Work dürfen wir erkennen, welche Schablonen wir in unserem Kopf haben und uns von diesen befreien. So ist diese Arbeit mit den „Living Turnarounds“ angedacht.

Hier mit diesem Podcast präsentiere ich dir sozusagen das „Resultat“ aus meiner langjährigen Arbeit mit The Work über meine Mutter.

Wie auch DU zu solchen Erkenntnissen gelangen kannst, zeige ich dir in meinen kommenden Podcasts und auch in meinem Einführungskurs zu The Work, der am 15.11. beginnt. ONLINE! – damit ihr ALLE dabei sein könnt.

Mehr Infos über die „Do The Work online mit Eva“ hier!

Herzlichst, Eva

Danke Nicolai Heidlas für die Musik, die meine Podcasts untermalt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top