Meine verletzlichste Work – im Kurs bei Byron Katie [SuV066]

Selbstliebe, vertrauen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Als ich Anfang 2013 in der „certification week“ bei Byron Katie in Ojai – Kalifornien war, schrieb ich DAS Arbeitsblatt, das ich dir heute in diesem Podcast vorlese.

Es ist das Arbeitsblatt, das mich von meiner verletzlichsten Seite zeigt. Es erzählt von Streit und Einsamkeit und Selbstmordgedanken.

Als ich dieses Blatt Katie und den anderen Teilnehmern vorgelesen hatte, war mir klar: genau daran musst du arbeiten, Eva, sonst wirst du niemals ein normales Leben haben.

„Normal“ heißt: Beziehungen leben, einen Job machen, der dir gefällt und auch erfolgreich ist, und dich wohl fühlen, hier auf diesem Planeten.

Wie es zu diesem Arbeitsblatt kam, und warum ausgerechnet das Ende meiner jahrelangen Ausbildung bei Byron Katie zu so einem Arbeitsblatt geführt hat, hörst du hier in diesem Podcast.

GERNE kannst du mir mailen, was dieser Podcast bei dir auslöst und wie es DIR mit DIR SELBST geht.

Genau darum geht es nämlich in dieser Folge: um MICH, meine inneren Anteile und die Probleme, die entstehen, wenn „innere Anteile“ (Ego-States / Innere Kinder) Dinge tun, die einfach nicht „altersgemäß“ oder „der Situation angemessen“ sind…

Mehr The Work gibt es derzeit im:

Gute Erkenntnisse Dir ❤
Eva

 

Hole dir hier Eva´s Minikurs „The Work von Byron Katie“ & „die Heilung des Inneren Kindes von Eva Nitschinger“ kostenfrei: https://www.eva-nitschinger.de/minikurs-einfuehrung-the-work-byron-katie/

Den Kurs, mit dem du tiefer in die beiden Methoden einsteigst und deine persönlichen Themen bearbeitest, findest du hier: https://www.eva-nitschinger.de/ausbildung-the-work-online/

Ein herzliches DANKE an Nicolai Heidlas für die Musik, die ich hier verwende: https://www.patreon.com/nicolaiheidlas

2 Kommentare zu „Meine verletzlichste Work – im Kurs bei Byron Katie [SuV066]“

  1. Avatar
    Silke Strietzel

    Liebe Eva, ganz herzlichen Dank für Deine Offenheit. Danke, dass Du mich ansprichst, Du hast wahrscheinlich Parallelen gespürt, die es bei mir gibt. Auch ich gehe immer wieder aus dem Kontakt, wenn’s zu „gefährlich“ nah wird und verhindere damit tiefere Beziehungen – und habe damit in dreißigjähriger Ehe gelebt! Ich habe meine aggressiven Anteile „gut“ gedeckelt, die gehen dann gegen mich. Nach außen friere ich dann ein. Hatte gestern ein Arbeitsblatt geschrieben, das war ein bisschen anders als wir beim Lifechoaching herausgearbeitet hatten, weil es noch besser zu passen schien. Habe beim Schreiben schon immer gedacht: „Holla die Waldfee!!! Weil mir schon ohne zu worken das Problem dahinter bewusster wurde. Herzlichen Dank für Deine Hilfe!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top