Von Null auf 80 mit „Selbstliebe“: geht das? – [SuV017]

Von Null auf 80 mit "Selbstliebe": geht das?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

In diesem Podcast greife ich einen Satz auf, den Andrea Stracke, eine Teilnehmerin meines ersten Onlinekurses, auf dem Video für meine Verkaufs-Page zum Kurs „Selbstliebe & Vertrauen“ sagt:
Vor dem Kurs hatte ich NULL Selbstliebe und NULL Erfolg – und jetzt, nur 9 Monate danach, liege ich bei 70 bis 80 Prozent.
Hier in diesem Podcast überlege ich, warum einige meiner TeilnehmerInnen oder KlientInnen nach wenigen Wochen oder Monaten Selbstliebe, Vertrauen und oft auch tolle Beziehungen führen, während andere – unter anderem ich selbst – jahrelang gebraucht haben, Selbstliebe zu fühlen und wirklich sicher sein zu können, dass ich, wie ich bin, richtig bin!
Übrigens: egal, was andere sagen und egal, ob grad etwas gelingt oder nicht!
Selbstliebe ist nämlich nicht, dass ich mich liebe, wenn ich grad total Erfolg habe oder frisch verliebt bin oder Leute mir in meinen Seminaren applaudieren.
Nö!
Selbstliebe ist, sich zu lieben, wenn man heftig kritisiert oder gar ausgelacht wird!
Selbstliebe ist, zu sich zu stehen, auch wenn jemand sagt, dass das Mist ist, was man erzählt.
Selbstliebe ist, sich selbst treu zu bleiben, auch wenn andere Menschen überzeugt davon sind, dass man ein schlechter Mensch oder ein böser Mensch sei.
Zurück zum Kern dieses Podcasts:
Warum schaffen es manche Menschen in wenigen Monaten und andere in jahrelanger Arbeit?
Meine Erklärung, über die ich hier in dieser Folge spreche, ist:
Andrea – als Beispiel – hat schon ganz schnell begriffen, dass nicht die anderen „Schuld“ an ihrem Unglück sind, sondern, dass sie selbst einzig und alleine die Verantwortliche für ihre Gedanken und Gefühle ist.
Sie konnte also ohne viel Umschweife direkt an sich selbst arbeiten, hat begonnen, „innere Kinder“ zu entdecken und LIEBE zu sich selbst ins Leben einzulassen …
Freut euch auf diesen Podcast, ich finde, dass er sehr schön gelungen ist und vieles von dem, was Inhalt meiner Arbeit und meines Lebens ist, auf den Punkt bringt.
Wenn du Lust hast, in den nächsten Monaten an DEINEM „Mindset“ zu arbeiten, also dein Gehirn zu erziehen und deine „inneren Kinder“ zu finden, damit du DICH SELBST ANNEHMEN UND LIEBEN kannst, dann schau mal hier auf die Info-Page für meinen nächsten Kurs, der am 19.9. beginnt.

Gerne kannst du auch in meine Facebook – Gruppe kommen, um weiterhin kostenfrei von meiner Arbeit zu profitieren und Kontakte zu anderen lieben Menschen zu knüpfen:
Wie immer mein Dank an Nicolai Heidlas für die Musik, die meinen Podcast „Selbstliebe & Vertrauen“ untermalt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top