Wie du es dir wert sein kannst, endlich glücklich zu leben [SuV218]

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

 

Selbstliebe lernen, leicht gemacht mit Eva!

Sei es dir endlich WERT, dass du liebevoll mit dir umgehst.

 

In diesem Artikel – und in der heutigen Podcast-Episode – erfährst du, wie du es dir ermöglichen kannst, dich selbst lieben zu lernen!

Lass mich zuerst mit zwei Fragen starten:

Wann hast du dir das letzte Mal vorgeworfen, wie du bist?

Hörst du dich öfters mal innerlich sagen, dass du falsch bist, zu wenig oder einfach „nicht gut genug“?

Wie fühlt es sich für dich an, auf diese Weise mit dir selbst zu sprechen?

Ich erinnere mich daran, dass ich früher mehr oder weniger täglich „so“ mit mir gesprochen habe.
Ich kritisierte mich, weil ich Dinge auf eine gewisse Art und Weise tat und machte mir Vorwürfe, dass ich so bin, wie ich bin.
Das Resultat dieser Kritik und dieser Vorwürfe war, dass ich sehr unzufrieden mit mir war und ständig dachte, dass ich mich ändern müsste, um „richtig“ zu sein!

Vor vielen Jahren bemerkte ich, dass ich durch mein Verhalten mir selbst gegenüber immer nur in Richtung Mangel blicke. Ich bemerkte damals jede kleine Unsicherheit an mir, jeden „Fehler“ und jede Kleinigkeit, die mich – zumindest im Vergleich zu anderen – schlecht abschneiden ließen und ärgerte mich über mich selbst.

So konnte es nicht weitergehen, dachte ich, denn so würde ich nie zufrieden mit mir sein!

Selbstliebe lernen, ist gar nicht so schwer!

Wie waren die ersten Schritte, die ich gegangen bin, auf dem Weg mich selbst lieben zu lernen?

Das möchte ich dir nun gleich zeigen.

Ich habe begann damit, achtsamer und liebevoller mit mir selbst zu sein! So stellte ich bald fest, dass nicht „ich“ so schlecht von mir denke, sondern dass diese Gedanken von irgendwoher geflogen kommen und in meinem Kopf zu „meinen Gedanken“ wurden. Ich stellte fest, dass es immer wieder dieselben Gedanken waren, die mein Gehirn für mich bereit hielt.

Das konnte doch echt nicht so weitergehen, dachte ich?!

Ich forschte ein wenig und fand heraus, dass unser Gehirn dafür gemacht ist, „negativ“ zu denken. Es soll uns vor Gefahren schützen und vorausberechnen, mit welcher Wahrscheinlichkeit gefährliche Dinge in unserem Leben passieren!

Das ist Job des Gehirns – unser Überleben zu sichern.

Es ist NICHT ursprünglicher Job unseres Gehirns, uns ein wunderbares, erfülltes Leben in absoluter Selbstliebe zu bescheren. Wenn wir das wollen, müssen wir unser Gehirn umerziehen! 

Es ist also normal, dass Gehirne eher das Negative im Fokus haben und eher Horror-Szenarien in der Zukunft zu sehen glauben, als ein Happy Life!

Wie du dein Gehirn zur Selbstliebe „erziehen“ kannst:

Ich musste also eingreifen und beginnen, mein Gehirn umzustrukturieren.

Mein Gehirn musste lernen, dass es auf die Fülle achten soll und nicht auf den Mangel!

Dinge, die angeblich nicht funktionieren, haben immer einen Lerneffekt für uns Menschen mit im Paket. Also – warum nicht auf den Lerneffekt achten, anstatt auf das, was angeblich „schief“ geht?

Heute denkt mein Gehirn folgendermaßen:

  • Wie kann das jetzt gut funktionieren?
  • Wie ist es für mich, was gerade geschehen ist?
  • Wie kann das richtig sein, was vorhin passiert ist?

Es gibt selten Sätze, wie: „Das ist falsch“, „das hast du verbockt“, „das hättest du nicht tun dürfen, Eva“, sondern eher Sätze, wie: „Wow, so hast du das jetzt also gemacht! Interessant. Das wird spannend, Eva!“

Diese Fragen können auch dir helfen, Selbstliebe zu lernen!

Drei Fragen hast du bereits kennengelernt, die dein Gehirn „umpolen“ werden!

Hier habe ich noch weitere Fragen, die du verwenden kannst, damit es irgendwann selbstverständlich für dich ist, liebevoll mit dir selbst umzugehen.

  • Wie kann das jetzt sinnvoll für mich sein?
  • Was mache ich bereits gut?
  • Was habe ich schon alles richtig gemacht?

Das alles sind Fragen, die mir – und sicherlich auch dir – ein Selbstliebe-Gefühl geben, und die deinen selbst empfundenen Wert steigen lassen.

Gehe deinen Selbstliebe-Weg Schritt-für-Schritt – und beginne am besten gleich JETZT damit.

Auch ganz kleine Schritte führen irgendwann zum Ziel!

Am besten notierst du dir diese Fragen und hängst sie über deinen Schreibtisch oder du klebst sie an den Kühlschrank, damit du dich täglich daran erinnerst.
Bei mir hat es sich auch bewährt, dass ich die Fragen in mein Notizbuch schreibe und sie so täglich sehe, bevor ich mit der Arbeit beginne. So „pole“ ich mein Gehirn gleich mal um, bevor ich den Tag beginne!

Du möchtest noch weitere Tipps haben, durch die du dich selbst lieben lernst?

Das 7 Schritte E-Book:
Wenn du magst, dann hol dir gerne mein kostenfreies E-Book, das ich „7 Schritte zu mehr Selbstliebe“ genannt habe. In diesem PDF findest du 7 Übungen, die sehr einfach sind, und dein Leben nach und nach in die gewünschte Richtung verändern werden.

Gehe am besten jetzt gleich den 1. Schritt Richtung „Selbstliebe lernen!“, den du in diesem E-Book findest und staune, wie effektiv diese Übung ist!
Zu diesem E-Book gibt es noch eine kleine Mail-Serie von mir, die dich noch weiter hinein in deine Selbstliebe-Praxis führt! Bist du bereit? Dann klicke hier: https://www.eva-nitschinger.de/7-schritte-zu-mehr-selbstliebe/

Selbstliebe ist erlernbar, das versichere ich dir!

Selbstliebe ist ein natürlicher Zustand, dem NUR deine negativen Gedanken über dich selbst im Wege stehen.

Ändere dein Denken, dann änderst du deine Welt!

Zu allererst ist es vielleicht schwierig, die notwendige Macht über dein Gehirn zu bekommen, damit DU deinem Gehirn sagst, was es denken soll und du nicht von deinen Gedanken gelebt wirst.

Doch im Laufe der Zeit wird es für dich selbstverständlich werden, zu bestimmen, welche Qualität deine Gedanken haben sollen.

Ein „wie kann das gut sein?“, – Gedanke ist auf jeden Fall freundlicher als ein „das ist falsch“-Gedanke, da gibst du mir sicher recht, oder?

BEIDE Gedanken sind nur Gedanken!

DU hast die Wahl, welchen Gedanken du Vorrang in deinem Kopf gibst.

Ich bin für Gedanken, die meine Selbstliebe fördern, und du?

Hier kommst du zum E-Book und ich freue mich, von dir zu lesen…

Viel Freude und gutes Gelingen mit den 7 Schritten: https://www.eva-nitschinger.de/7-schritte-zu-mehr-selbstliebe/

Deine Eva

 

Diese Podcast-Episode ist Teil meiner beiden Ausbildungen:

  1. Ausbildung zum / zur Heilpraktiker*in für Psychotherapie (HP PSY) – siehe ganz unten.
  2. Ausbildung zum Online-Coach in „Eva´s Bootcamp“ auf Basis von The Work von Byron Katie

Willst du MEHR Selbstliebe in dein Herz holen und ein authentisches und freies Leben führen? Besuche meine Homepage, um aktuelle Termine online und offline zu sehen: https://eva-nitschinger.de

In „Eva´s Bootcamp“, einer intensiven Online-Coach-Ausbildung, erfährst du The Work von Byron Katie mit deinen tiefsten Themen UND lernst, andere Menschen durch The Work zu begleiten; du lernst Coachingtools, wie empathische Gesprächsführung, das Intuitive Klopfen, und vieles mehr:
Besuche diese Seite: https://www.eva-nitschinger.de/Selbstliebe-Bootcamp

Erste Schritte mit The Work von Byron Katie gehen und Teil einer Community werden, die gemeinsam Richtung Selbstliebe geht, kannst du hier:
Die DSS – Die Selbstliebe Schule: https://dieselbstliebeschule.de

Hier sind meine aktuellen kostenfreien Unterstützungen für dich:

  1. Der Selbstliebe-Test: https://www.eva-nitschinger.de/quiz_p
  2. 7 Schritte zu mehr Selbstliebe: https://www.eva-nitschinger.de/7-Schritte-Selbstliebe_p
  3. Erste Hilfe bei Angst! https://www.eva-nitschinger.de/erste-hilfe-angst-p

Folge mir auf Facebook: https://www.facebook.com/NitschingerEva

Folge mir auf Instagram: https://www.instagram.com/evanitschinger_online.akademie/

Abonniere meinen Podcast: https://www.eva-nitschinger.de/podcast

Eva Nitschinger, Psychologin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Begleiterin und Trainerin für The Work von Byron Katie – ausgebildet im Institute for The Work, Ojaj, Kalifornien Hypnosetherapeutin, EMDR, Familienaufstellungen und Aufstellungen mit Teppichflicken im Zentrum für seelische Gesundheit Saarbrücken, seit 2012.

Ausbildungen zum Heilpraktiker / zur Heilpraktikerin für Psychotherapie (nur für Deutschland). Melde dich an, für das kostenfreie Webinar mit Eva: https://www.eva-nitschinger.de/webinar-hp-psy

Abonniere doch auch gleich meinen Youtube-Kanal und aktiviere die Glocke, denn es gibt noch viel mehr psychologisches Wissen und wie wir dieses gerade HEUTE aktiv und bewusst für uns nutzen können: https://www.youtube.com/user/evaworks

Alles Liebe und DANKE für dein Teilen meiner Podcast-Episoden und für eine positive Bewertung auf iTunes.

Nur so kann meine Arbeit noch mehr Menschen erreichen.

Deine Eva

Ein herzliches DANKE an Nicolai Heidlas für die Musik, die ich hier verwenden darf. Sie wertet meinen Podcast auf, danke dafür:
https://www.patreon.com/nicolaiheidlas

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top