Ich fühle mich schuldig, wenn ich „worke“! Was tun? – SUV029

Ich fühle mich schuldig, wenn ich „worke“! Was tun?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Hier möchte ich einen Baustein beleuchten, der ein weiterer Bestandteil meines Kurses ist:
Schuldgefühle, die entstehen, wenn wir die Umkehrung zu uns selbst machen!
Du bist schuld!
Es ist deine Schuld, dass ich ….!
Nur wegen dir ist das passiert!
Schäm dich und geh in dein Zimmer!

Kennst du diese Sätze?
Schuld und Scham sind schon früh in unser aller Leben eingezogen.

Ein kleines Kind schämt sich, wenn es etwas tut, was der Mama nicht gefällt!
Schuldgefühle kommen dazu, wenn es erkennt, dass wohl an ihm liegt, was passiert ist…

Meistens sind diese Geschichten nicht wahr!
Trotzdem glauben wir sie bis heute und schämen uns, weil wir so sind, wie wir sind oder fühlen uns schuldig, wenn wir ehrlich sind oder mal NEIN sagen!
Wie können wir frei von Schuld werden und Scham als in uns angelegtes Gefühl annehmen, das uns nicht im Wege stehen muss?
Ein freies Leben ist frei von falschen Schamgefühlen und Schuldwahn!
Unser offenes Herz und unsere Selbstliebe lassen uns zu jedem Zeitpunkt das Richtige tun.
Selbstliebe ist der Weg in ein Leben, das mit Liebe gelebt wird.
Alles, was passiert, ist richtig. Schuld und Scham gehören der Vergangenheit an und können in Liebe integriert werden.
Freu dich drauf!
Herzlichst, Eva

Wie immer mein Dank an Nicolai Heidlas für die Musik, die meinen Podcast „Selbstliebe & Vertrauen“ untermalt.

Hier geht es zu meinem Online-Kurs Selbstliebe und Vertrauen, der am 19.09. startet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top